INFO
MUSIK
KONTAKT
BESTELLEN


Neuigkeiten:

Dienstag, den 08.02.2011
PECHA KUCHA Vol.22
Festsaal Kreuzberg

Wie immer öffnen sich die Türen um 19.30 Uhr
Beginn ist um 20.20 Uhr
Eintritt: 6 Euro
www.pechakucha.de


BarBitchesBall ist am Mittwoch 16.02.2011
im Magnet Club in der Falkensteinstraße 47 you know?

UND:

“Mein Block“, Befindlichkeits Oper von Icke & Er
Premiere April 2011
Voxbühne am Rosa Platz
GROOOOOOß


Ich wünsche Euch einen schönen Tag
Euer
Friedrich




SAVE THE DATE

Am 22.12.2010 findet im Radialsystem V.
in der Holzmarktstraße 33
um 21.00
die Salon-Show: "TEACH ME TONIGHT" statt.

Es ist bereits die zweite Ausgabe aus der Veranstaltungsreihe in der
sich der Flaneur und Entertainer Friedrich Liechtenstein dem verpönten
Format "Bunter Abend" widmet.

Seine besonderen Gäste sind Jacqueline Blouin, eine junge und gute
Singer-Songwriterin und Jan Gehmlich als Petite Mort.
Die drei haben sich bei der "The Himmelfahrt Radioshow" von J. Dvorak und
Th. Fiedler am Hebbeltheater kennen und schätzen gelernt.

Es bleibt dabei:
Friedrich Liechtensteins Shows sind schwer zu beschreiben, sie entziehen
sich dem Zugriff, sie sind albern, traurig, sehr gekonnt, volkstümlich und
elitär...zu Herzen gehen sie allemal. Weiterhin gilt der Satz von Andreas
Rötzer (Matthes & Seitz): "Da baut einer auf den Trümmern einer Berliner
Postmoderne sein Schloß aus Glanz."
Liechtenstein will Seichtem und Profanem Glanz und Erhabenheit abringen, das
gelingt und ist dennoch zuweilen komisch, so wie Erhabenes ja sowieso oft
unfreiwillig komisch ist.


Kommen Sie. Es wird gekocht. Ein 5-Gänge-Menü erwartet Sie.
Friedrich Liechtenstein in einer Dekoration.





Hello,

am 11.12.2010 bin ich in München in der “Elli Disco“. Darauf freue ich mich sehr.
In München habe ich Fans. Das wird super, keine Frage.

Am 22.12.2010 gibt es die zweite Ausgabe von "Teach me tonight" im Radialsystem V.
in der Holzmarktstrasse 33. Gemeinsam mit Jacqueline Blouin oder Jackie Blow sowie Jan Gehmlich als "Petite Mort" werden wir eine Salon-Show, eine Geselligkeit verursachen, die ihresgleichen sucht. Warum? Und wie? Das kann man schlecht beschreiben, man sollte es erleben. Ich werde ein 5-Gänge-Menü für die Gäste kochen und allerhand Albernheiten in einer bonbonfarbenen Dekoration anzetteln, singen, tanzen, und reden, reden, reden...mich als Knecht Ruprecht verkleiden.
Jackie, der kleine Tod und ich verschmelzen zu einer Ménage á trois.

Eine Weihnachtshow: sehr persönlich, sehr versöhnlich, leicht und eindringlich.

Weihnachten ist das Fest der Liebe und des Lichts. Vom Licht weiß ich, dass es davon im Dezember sehr wenig gibt und deshalb allerhand Ersatz auf den Tisch gestellt oder an den Baum gesteckt wird...ich gehe mal davon aus, dass es mit der Liebe auch so ist...Geschenke und Süßigkeiten regeln den Verzicht. Es wird sicher auch lustig,
aber auf jeden Fall super, keine Frage.

Wer eine ausführlichere Beschreibung lesen möchte, schreibt an:

info@friedrichliechtenstein.de
Betreff "Teach me tonight".

Cheers,
liebe Grüße,

Euer
FL

Beinahe vergessen: am 19.12. 2010 gibt es im CHB auf dem Weihnachtsrodeo "Jackie & Du" mit Jackie A. (also nicht Jackie Blow). Das wird auch was Lustiges...
Eine Lesung mit Musik (im weitesten Sinne).

Kommt einfach vorbei...

Herzlichst,
FL


Guten Tag, meine sehr verehrten Herrschaften,

jetzt werden die Tage wieder kürzer. Darüber habe ich herzlich gelacht. Nun tut mir der Bauch weh vom vielen Lachen. Schmerz in Lust und Lust dann wieder in Schmerz zu verwandeln, scheint ein Weg zu sein. Das hört ja dann gar nicht mehr auf. Das kann immer so weiter gehen...

Ich wollte mir nicht durch fühlende Selbstzündung eine Heimat aus dem Nichts erschaffen...das wollte ich nicht, darum kommt mir dieser Kick von außen sehr gelegen, die veränderten Lichtbedingungen auf unserem Raumschiff Erde.
Ich bleibe mal beim launigen Ton. Den habe ich ja hier etabliert und warum soll das auf einmal aufhören, nur weil die Tage kürzer werden? Quatsch.

Am 02.07.2010 gibt es in Dessau und überall dort, wo es einen Internetzugang gibt, das Radiofeature "Der Goldene Zeppelin" von und mit Jan Brüggemeier von Interprofessional Studio der Architectural Association in London und Friedrich Liechtenstein.
Eine zu Herzen gehende Sache. Versteckter Phalluskult, aber auch mehr. Da steckt mehr dahinter. Es gibt dann noch...über kurz oder lang erfahrt ihr das hier.

Ich wünsche euch einen schönen Tag und sage mir “Why not? We are all astronauts on spaceship earth...“

...Ach einen Link zu Musik gibt es dennoch, im Song "The Body Talker" von Friedrich Liechtenstein und Arnold Kasar, heißt es relativ früh: "So wird Gold bewegt, so geht Gold seinen Weg"...im Lied geht es um den goldenen Zeppelin.
Fragt mal, ob jemand den Song hat, der kann euch den brennen und dann könnt ihr euch den anhören.

Hier noch rasch ein paar Fotos von meinem Auftritt als Speaker bei Create Berlin im Smartzelt...ein wirklich tolles Publikum und ich. "Die Geschichte der Weltuntergänge ist eine Geschichte voller Irrtümer". Es war lustig, am 27.07. bin ich wieder dabei: PechaKucha Night. Mein Thema dann: Plan A/Die Alge.

Ihr seid so geil.

Euer
Friedrich





Wichtig!!

Am

25.03. 2010/20.30Uhr

28.03.2010/19.00 Uhr

29.03.2010/ 20.30Uhr

31.03.2010/20.30Uhr

zeigt www.babylonberlin.de: www.elfonkel.de von Herbert Fritsch. Kommen Sie bitte! Los!

Kinky King




Liebe Leute,

Heute Abend, 05.03. bin ich im Gänge-Viertel in Hamburg in der Fabrik. Das wird definitiv toll...es kann nicht anders sein...Das Benefizkonzert in der Jupibar hat rein gehauen und nun wird's sich ja rumgesprochen haben...ich war der Dicke mit der kurzen Müllsackhose zwischen den Deichkind-Jungs, ich habe bestimmt, aber liebevoll über Arbeit und Arbeitssucht vom Leder gezogen. You know?

Nun zu Frankfurt: meine Damen und Herren, nur noch ein paar Mal schlafen und es knallt in Frankfurt am Main, aber nicht weil ein paar Klappsköppe nicht die Geduld haben durch dreistes Bescheissen ihr Geld zu machen und so mit einer aufwändig und mühevoll hergestellten Wumme einer Oma die Handtasche vom Handgelenk ballern, sonder weil Friedrich Liechtenstein(der ich ja bin) sich ins Geschehen stellt.

Das ist dann wie ein Lichtblitz, wie ein...ja es knallt eben, es macht "zing" und durchfährt den ganzen Körper...klar und schön steht dann das Bild von Liebe, Humor, Freiheit, Verzweiflung, Lässigkeit und Discofieber auf der Stirn eines jedweden Besuchers dieser Initialaufführung für eine lange Freundschaft und reiches Fantum zwischen F.L. und den Gangstern der Herzen, die es ja auch in der Mainmetropole und den bedrückenden Vorstädten geben wird, oder?

Merkt Euch:...12.03.2010 BrotundSpiele@dora.de oder http://www.myspace.com/bratenundspuelen


Keine Neuigkeiten sind gute Neuigkeiten, auch in der Geschwätzigkeit der Bloggosphäre gilt dies. Also nicht nur, wenn die Kinder nicht anrufen, ist alles in Butter, auch wenn hier nix steht, geht es total ab...der Flaneur Friedrich Liechtentein(der ich ja bin), durchwanderte und durchwandert die bizzarsten und gegensätzlichsten Zusammenhänge, die man sich konstruieren mag. "Così fan tutte" im E-Werk von Mozart und Christoph Hagel mit Alfred Biolek(wenn er nicht konnte, war ich auf der Bühne), war super/ "Himmelfahrt Radio Show" von Fiedler und Dvorak mit Maria Schrader und Fabian Gerhart am Hebbel-Theater, super schön und tolle Premierenfeier/"Deichkind in Müll", Hamburg Kampnagel...Ich bin sehr stolz/"King Kinkey" in "Elf Onkel" von Herbert Fritsch, Volksbühne, Filmbühne im April, superduper /permanente Wiederholungen von "1-2-3 Istanbul" im TV...auch seeehr geil. Vieles mehr und hier noch ein eiliger Tipp:

Am 03.03.2010 gibt Gelegenheit für einen Erwachsenenabend, jenseits der beleidigten Kreuzberger Kifferwelt, des neunmalschlauen Mietnomadenmilleus im Wedding, des bürgerlichen Brezelberger Miefs, Schöneberger Tuntenfilzes und verfilzten Friedelshainer Clusters und wie sie alle heißen, gibt es immer noch die geile Mitte und dort unter einer schmutzigen Brücke hinter einer unscheinbaren Tür einen sehr feinen, sehr schicken Ort mit guter Musik und gutem Essen(Schiffbauerdamm 11). Dort erfüllt sich der Traum von Berlin. Da bin ich am Mittwoch(!!!) mit "DER KLEINE DOOMSDAY". Wir wissen, was der Petite Mort ist, auch wenn es die Franzosen hartnäckig bestreiten, was der "Kleine Doomsday" ist, wird sich zeigen...

Für die ganz Schlauen, die sich fragen: "Aha er schreibt, also ist es gerade nicht so gut"...ja stimmt. Ich hatte gestern Abend einen Benefizauftritt für das Gängeviertel in der Jupibar in Hamburg, es gab für mich Freibier und Absinth...you know. Hamburg versinkt im Schnee und ich muss heute Abend noch in den Pudelklub...es ist manchmal auch hart...ja. Du fehlst.

Komm.

Yours

FL

Liebe Freunde, Liebe Eingeweihte

Bad Gastein! Ich muss das persönlich nehmen. Hier ist alles wovon
ich immer rede und das auf eine sehr sinnfällige unverschlüsselte Weise.
Als ich hinter der großen Silbrigkeit auf dem Stern im Foyer der Volksbühne
mich tänzelnd (Selbstverliebtheit vorgaukelnd) zu meiner Spindel fallen
ließ,
tauchend wie Jean-Marc Barr in "Le grand bleu", runter zum tiefsten Grund...
zu den schwarzen Rauchern in der Tiefsee, wußte ich nicht, dass ich auf
einem
der Goldberge, in den Alpen wieder auftauchen würde...auch hier heiße
Quellen und Gold,
Schneegestöber kommt dazu.
Hier ruht der Elevator für Elevatorman in einem graublau schlafenden
Kongresszentrum.


drive fast be my baby,
drive fast be my girl
drive fast sweet and lazy
drive fast ne papeur

hold me in your arms radioactivity
lift me up Elevatorgirl
it's me it's me it's me

drumm sei so lieb und
push the button push the button
it's me...


So heißt es ja im letzen Song vor dem Abspann von "The Dolphin
Man"(NDS/14.10.09 Prater/VB)
Hier beginnt eine neue Geschichte.

In den heilenden Radonquellen.Wurde ein Hirsch gesund gebadet. Hier gibt
es Adenauers Bocciabahnen...in real.
Es gibt die Liechtenstein-Klamm. Buckminster-Fuller-inspirierte Geodesic
Dome-Phantasien für große Seilbahnen.
James Bond Feeling. Den Oktagon, das Miramonte
(http://www.hotelmiramonte.com/de/index.php) mit einem Tafelbild
wie aus Stalinstadt...der Truman Show meiner frühen Kindheit...
Hier gibt es die Hüllen für mondänes Leben, den Glanz der Belle Époque,
aber auch eine gewisse Vernachlässigung, nennen
wir sie Lässigkeit und die Visionen einer Nachkriegsmoderne...
Besondere Farben, Helium...terrestrische Algen.
Es ist der Landeplatz für den goldenen Zeppelin.

Am 24.09.09 ein exklusiver Salonauftritt mit Dinner als Auftakt einer
längeren Kollaboration mit diesem besonderen Ort.

See you
F.L.
PS: Bad Gastein beginnt mit einem B



Wichtig! Wichtig!
09.09.09 ab 9PM

"Der Kleine Doomsday"

Bar TAUSEND/Schiffbauerdamm 11

mit von der Party: DJ Juiri/DJ Bruno Frozzi/B.A.T. sitzt an der Bar und trinkt eine Kleinigkeit.. Wenn es donnert gibt es einen "Kurzen" aufs Haus. Es wird donnern. I will be there.

Yours F.L.



24.04.Volksbühne/ Prater:

mit Stimmen und mehr von René Pollesch, Mithu M. Sanyal, Rosalind Baffoe,
mit Musik und mehr von Friedrich Liechtenstein, Mädchenzimmer, Namosh, Sir Henry
moderiert von Anja Quickert und Tim Stüttgen

Bitches ? What you see is what you get?

Die Volksschau ist ein Dsikussions-und-Show-Format, das gesellschaftliche Themen, theatrale und (pop)kulturelle Inszenierungen miteinander kontaktet.
Wo steht das Theater, wenn es seine Mittel und Bilder in ein direktes Verhältnis zu Gesellschaft setzt?
Bei unserem ersten Thema geht es um die Kunst, eine "Frau" zu inszenieren. Und natürlich, sie zu spielen und zu verkörpern. Das Portfolio "Frau? ist ein weites Spielfeld, das nach einigen eher medienunwirksamen Jahren nun eine Vielzahl von Publikationen, Standpunkten und Medienfiguren hervorgebracht hat: Die Pussypower von ?bitches? meets die neuen Mädchen. Welche Strategien, welche Konzepte liegen den unterschiedlichen Inszenierungsformen im Alltag, in Sprache und auf der Bühne zugrunde? Und wie wird "mann" mitinszeniert? Welche Rolle(n) spielen die ?Furien? der Volksbühne heute? Wer inszeniert wen mit welchem Ziel? Warum sind bitches als Inszenierungsstrategien öffentlich wirksam - und sind sie es auch politisch? Ist die Bühne Ort der Kritik von Körperkonzepten oder könnte sie auch ein utopischer Ort des (Selbst-)Entwurfs sein?



WORK IN PROGRESS
1.ABEND

OSTERMONTAG 13.04.09 PRATER
"THE DOLPHIN MAN" AT " DER DOLPHIN MANN"
NDS (NEUER DEUTSCHER STUMMFILM) MIT LIVEMUSIK UND KINOERZÄHLER
MUSIK:
LIECHTENSTEIN IN ZUSAMMENARBEIT MIT
KASAR,BUSSMANN, GÜNTHER, DIETERMAN

LIVE SOUND:
DIETERMANN
LIVE GITARREN:
DIETERMANN
LIVE VIOLINE:
LIECHTENSTEIN
ERZÄHLER UND SÄNGER:
LIECHTENSTEIN

KAMERA: JAREK RACZEK
ANIMATIONEN. RACZECKFILM, MONSTAMOVIE
COLLAGEN: LIECHTENSTEIN
FOTOS: AURIN, TEWES, PRIVAT
BESTBOY: ANDREAS MERZ(PRODUKTIONSLEITUNG)

ES SPIELEN:
MEIKE SCHLÜTER
BRIGITTE CUVELIER
JEAN CHAIZE
ELLE P
SABRINA ZWACH
ANDREAS MERZ
FRANK DÖLLE
CHRISTINE STEINRODE
ULF BERLINGER
JENS

BUCH UND REGIE
F.L.
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON JAREK RACZEK VERGELTUNGSFILM


03.02.09

Liebe Leute,

es gibt eine unsterbliche 5 Zentimeter große Qualle. Der Abend "Die Großen Raucher" findet am 14.02.08 zum (wahrscheinlich) letzten mal im wunderschönen Sternfoyer der Volksbühne statt ....das nur am Rande. Damit ihr später nicht sagen könnt: "Aber das habe ich doch nicht gewusst" 123 Istanbul klopft an die Tür. Der Neue Deutsche Stummfilm "Delfinmann" oder "The Dolphin Man" wird für ein paar Abende im Prater gefeiert. Dazu Livemusik und Kinoerzähler/Anfang Mai. Christoph Dietermann und Jarek Raczek arbeiten schon fleißig daran AK&FL (Arnold Kasar und Friedrich Liechtenstein) präsentieren am 18.02. 22.00 Uhr in der Junctionbar ihre Songs in einer besonderen Form. Dies in dieser kürze.

Bleiben Sie mir gewogen Ihr Herr Liechtenstein

Termine:
14.02./23:00/Volksbühne /Die Großen Raucher
18.02./22:00/JunctionBar/AK&FL
18.02./23:15/3sat/123Istanbul



26.11.08

Meine Damen und Herren,

nun also der zweite Abend. Wir haben ein wenig an den Knöpfen gedreht, es wird einiges dazu kommen und es wird so wunderbar fragile und pastose, so nebenbei und eindringlich wie wir es von einer Easy Looking Show gewohnt sind. Und eine Easy Looking Show ist es.
Elle P wird mit mir ein Duett singen: "Close to You". Vielleicht bleibt sie noch ein wenig länger im Arrangement. So bekommt die Sache zwischen Männern und Frauen ein Forum an diesem Abend.

Also: Die schwarzen Raucher blubbern 3000 Meter unter dem Meeresspiegel und sind groß. Wir haben es gut im Sternfoyer hinter den Milchglasscheiben.

Das Sternfoyer befindet sich hinter den Milchglasscheiben der Volksbühnen-Fassade. Bert Neumann hat dort eine Bühne hinein gestellt. Nun gibt es ein merkwürdig verrrücktes Doppel-Gelände: eine Mischung von Gold- und Silbertönen, die Fünfziger Jahre, so scheint es, werden den Dreißiger Jahren übergeholfen, dabei wurde das Haus 1918 gebaut...und alles ist so sonderbar verwunschen.
Der Stern, jene Steinarbeit am Boden, die dem Foyer den Namen gab, liegt wie das Zeichen einer Freimaurerloge, die es noch zu erfinden gilt, zu Füßen der illustren - so sagt man wohl in diesem Fall - Gäste, an Tischen mit Lampen, die leuchten, aber kein Licht geben...die Lüster sind schwer und bleiern. Wenn die Energiesparlampen geschaltet sind, breitet sich eine Eisigkeit aus wie geschaffen für den Palast der Schneekönigin. Dieses Licht wird per Gesetz verordnet, aber wir können es verändern. Ich darf sogar rauchen, denn die Kunst ist frei.

In der Mitte des Sterns findet ein sonderbarer Stab mit einer goldfarbenen Kugel als Abschluss seinen Platz. Das ist der Zauberstab, der allerdings auch eine Anmutung hat, die mir aus Erotikkatalogen vertraut ist. Die riesigen silbrigen Vorhänge vor dem Milchglas schützen uns vor den Vibes der größten Discokugel der Welt. Sie spricht dennoch zu uns durch die Schneise über der Rosa-Luxemburg-Straße auf direktem Weg zum Foyer durch das Milchglas und die Silbrigkeit.

Während der Aufführung beschleicht uns dann ein sonderbares Gefühl. Sitzt da nicht ein riesiger Hase, ein gigantisches mümmelndes Tier, das knurrt und keifert, bereit zum Sprung, um uns allesamt durchzuorgeln hinter dem Vorhang? Könnt ihr euch das vorstellen? Einige können sich das sicher gut vorstellen. Es ist ein alter Kult, ein Ritus von Fruchtbarkeit und Zauberei, den sie - die megalomane Kugel des Alexanderturms - sich da über die Ohren gezogen hat, um uns konkurrenzlos Tag für Tag, Abend für Abend durchzurocken. Das Fell über die Ohren ziehen lassen, ist ja eigentlich eine Strafe, eine Häutung, ja der Tod...aber ich dachte, es paßt gut wenn sich die Kugel - im metaphorischen Sinne - das Hasenfell
wie einen Pullover über den Kopf mit den Ohren zieht, sich diese "Jacke" anzieht. Könnt ihr das verstehen?

Es gibt keine Zukunft und es gibt keine Vergangenheit. Das sind schwächelnde Erfindungen der Menschen, für die es keine naturwissenschaftlichen Belege gibt. Alles fällt immer in ein tiefes Sein. Theater ist selten Kunst. Aber für eine Erkenntnis bezüglich der Zeit, der Gleichzeitigkeit und diesen Dingen ist es die perfekte Versuchsanordnung.

Ich erwarte Sie. Es gibt Schnittchen.

Vielen Dank.

Yours
the
FL


FRIEDRICH LIECHTENSTEIN präsentiert "DIE GROßEN RAUCHER"

am 29.November
ab 23 Uhr
im Sternfoyer der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz


27.10.08

Na Ihr? Gibt's Euch noch? Man hört so wenig......

Mir geht es gut. Ich war super erholt und braun gebrannt, dann war ich auf dem Balkan, wie man sagt. Mit Fräulein Bauerfeind und Herrn Henning. Unter "1-2-3 Istanbul" gibt's bald Neuigkeiten und ab Februar 4 Folgen - jeweils einmal in der Woche eine Dreiviertelstunde - mit uns Pappnasen im 3sat-Fernsehen...Ich sage nur: extrem.

Im KitKat war ich auch und die anderen Sachen habt ihr gelesen und gehört.
Herr Laudenbach hat mir eine schöne Grabrede geschrieben. Grabrede, weil besser kann es eigentlich nicht mehr kommen. Das Beste kommt zum Schluss, wie wir wissen. Ich kann mich also schon mal hinlegen.
Kommt und seht.
Nexte Gelegenheit:
29.11.08, Sternfoyer Volksbühne
"Die Großen Raucher"
Musik und philosophische Sentenzen.
Der Ort ist phantastisch...grandios...zauberhaft und passend wie kein zweiter in der Stadt. Fotos vom überaus gelungenen Start der Veranstaltungsreihe am 25.10.08 folgen, Polylux berichtet.

Seid lieb gegrüßt und im Prinzip umarmt.
Euer
FL



02.06.08

Liebe Fans,

ich fasse mal kurz zusammen: Die grossen Änderungen stehen noch an. Viel passiert. Termine und Info zu Friedrich Liechtenstein findet ihr auf:
www.myspace.com/friedrichliechtensteinofficial Zwei Seiten im Playboy und ein kleiner Artikel in der BILD Zeitung sind toll. Das alte Foto ist nicht schlecht. Leider muss ich ja für eine anstehende "Rolle" etwas molliger sein , aber das ist ja dann auch bald gegessen.

nexte Highlights:

siehe  myspace: "teach me tonight" im www.radialsystem.de und das Verlagsfest von Matthes & Seitz sind zum Beispiel sehr tolle Gelegenheiten.

Die anderen Sachen aber auch.
Wenn was ist.
let me know.

info"at"friedrichliechtenstein.de

liebe Grüße

Euer
FL



10.10.07

Liebe Fans,
est tut mir leid. Ja, es gab hier eine lange Pause...aber es ist als würden die Kinder nicht anrufen..jeder weiß, dann gehts ihnen gut. Ich kann gar nicht sagen was das Schönste war. Sicher die Einweihung des "1000" vom Till in der Schiffbauergasse und der gemeiname Song mit Palminger und Erobique im Gorki, aber auch das rollende Engelbrot und die kleine rote Ecke von Anka auf Kampnagel und das meine dritte Veröffentlichung bald erscheint und das Ken so schön die Bude gerockt hat und Dailymotion und mein Leben als Flaneur und ..das ich nun Im Wintergarten auftrete und gut über den Winter komme ja ja ja..all the things come true.
Eine Idee noch rasch am Ende, eigentlich Zwei: kauft Platten und kommt zu den Konzerten die nun wieder regelmäßig auf dieser Seiter angekündigt werden.

Wenn Ihr mich in der "Furioso-Show" sehen wollt, dann bitte 030/ 25 00 88 88 (Wintergarten-Hotline) anrufen und fragen ob ich am Start bin und dann liechtensteinliechtenstein@web.de fragen ob es noch Kollegenkarten gibt. Schöner Herbst, oder? Ich war lange nicht draußen, aber was man so hört...

Lieb Grüße
the Entertainer
FL



06.04.07

                      

**************Guten Tag ! ****************

es ist viel passiert, und weitere "raketenartige Ereignisse" stehen an. Es wird an allen Fronten geschossen und geglänzt. Die CD's könnt ihr kaufen, zu den Gelegenheiten erscheint alles wie gehabt. Hier ein paar Höhepunkte in der nächsten Zeit:

Am Ostermontag, den 09.04.07 wird das Hörbuch " Die Geschichte vom kleinen Mann im Bauch" von Friedrich Liechtenstein und Manufaktur Schlüter im www.radialsystem.de präsentiert ... also live performt!!
13.30h und 16.30h
auf dem Bild seht Ihr die kleine Hexe und Prinzessin Anna mit der königsblauen Schachtel, in der sich das Hörbuch, ein kleines Theater und Puppen befinden. Sehr epfehlenswert.

Vom 11.04. bis open ende gibt es wieder Radio auf www.schwankungen.de, auch sehr toll!!
Am 20.04.07 gibt es eine schöne Galanacht zu einem Kurzfilmfestival in der Schauburg zu Dresden (extrem)
ab 23.04.-07.05. bin ich mit der MS Europa auf Tour, Oh mein Gott wie herrlich. Im Kino Babylon wird vom 18.04.-22.04. der pPreisgekrönte Kurzfilm "Wunderlich Privat" als Vorfilm gezeigt, übrigens auch in Cannes ...mit Friedrich Liechtenstein als bösen HartzVierKontrolleur ...tja..wer Zeit und Lust hat.. zum Theatertreffen planen wir eine Galabestzung des HansaTheaters in Altmoabit vom 10.05.-20.05 gibt es da ein fettes Programm von dem Ihr noch erfahrt...und sonst ?
Abwarten und Tee trinken.

Liebe Fans habt den Mut und kommt und kauft und erzählt es allen Leuten...ein schönes Osterfest Euer FL



01.12.06


*******Friedrich Liechtenstein's FRÜHWERK **********

die jetzt schon legendären Radiosendungen aus der Bremer Schwankhalle -
klickt  hier , um die Sendungen zu hören.





21.11.06

Liebes Dresden,

liebe Wissenschaftler, lieber Holger John, liebe Astronauten - verzeihen Sie, wenn hier die Aufzählung nicht ausführlich und korrekt ist - es war schön ! Der große Lichstrahl war da ! Das Schloß ! Der Blick auf die Semperoper, auch tolles Licht im Saal, schöne große Projektionen, das Schloss, immer wieder das Schloss, die Leute, auch Herr Kachelmann war nett und das Publikum und die weißen Luftballons, wie von Zauberhand ... ja, aber das allerallerschönste war ja doch das Brummen und Knistern mit der tollen Anmoderation von Holger für das zweite Set ! Das war toll, ich hoffe, wir müssen nicht so lange aufeinander warten und Ihr brennt schön CDs, Weihnachten steht vor der Tür, wenn man nicht so viel Zeit hat und das ordentlich haben will, kann man die Dinger auch kaufen, aber ... bis bald, Ihr Lieben

Euer FL




17.11.06


..vielen Dank, Ihr schüchternen Wiener

... willkommen an Bord der Poprakete "FL".  Ich hoffe, wir fliegen bald weiter.  Ihr habt ja dann doch noch Eure Hemmungen abgeworfen (ich habe es genau gesehen). Wenn Ihr nun schon einmal auf dieser Seite seid, schreibt doch! Auf diese Weise bekommt Ihr Post von uns. Vielen Dank an das Magazin M für die tollen Gäste und den schönen Auftritt vom Chef und Ray in der grünen Borat-Hose.
Bis bald ihr Lieben und führt Euch !

Euer FL




12.11.06


Liebe Freunde des GlanzPop,

es war ein wenig ruhig in letzter Zeit, aber nur auf dieser Seite... da draußen im Leben gab es viel zu tun. Die Konzerte in Wien und Dresden kommen uns wichtig vor. Die Dresdner können "for free" zu uns ins Residenzschloß kommen. Herr Kachelmann spricht ... In Wien wird's wohl auch ziemlich chic. Und Bremen ? ... immmer wieder Bremen, dort bin ich wieder im Radio zu haben - die ersten zwei Dezember Wochen, und vielleicht wird das ja was Ernstes, es läuft auf jeden Fall gut. Wir studieren gerade einen Barry White Song ein ... Ja ... Ja ...... das wird was. Ja ja ja und nocheinmal ja .... und nocheinmal Jaja und ja ...
das Liechtensteiner Volksblatt berichtete liebevoll von mir; da steht dann auch bald was ins Haus und viele andere Dinge, die im Verborgenen walten ...

Vielleicht sieht man sich bei einer der Gelegenheiten

Euer FL




11.10.06


Es hat sich gut angefühlt. Es gab tolle Komplimente. Es wird wiederholt und in andere Städte getragen ... einige Gäste haben sich sogar sehr, sehr, sehr gefreut ... weiter so... geht doch !!!

Was immer Es war, Es war gut und wir nennen Es Popshow.

Holla!!!

FL




01.10.06


*******Heute, in der Nacht zum Montag, 01.30 - 02.00 auf Radio Fritz bei Ken Jebsen's Nightflight: FL live in the Radioshow to night****** - www.fritz.de - livestream




26.09.06

kurz und wichtig:

Wer sich bei uns über kontakt@friedrichliechtenstein.de meldet, pflegt nicht nur die Bindung zum Künstler, sondern verschafft sich einen weiteren Vorteil: Er zahlt 11 EUR nicht 15 EUR, am 06. und 07.10.06 /22.00 Uhr /Radialsystem V/ Holzmarktstrasse 33/ Neben der Bar 25....es wird schön, wie wir wissen....Euer FL





20.09.06


Lieber Esser,

der Speisesaal d'amour muss aus "veranstaltungstechnischen" Gründen verschoben werden. Es tut uns leid. Die Reservierer bekommen noch eine Nachricht. Den neuen Termin erfahrt Ihr auch. Dann speisen wir eben im Bühnenbild, nachdem es durchgerockt wurde. Der Kartenverkauf im www.radialsystem.de  hat begonnen. Wer über kontakt@friedrichliechtenstein.de bestellt kommt auch an's Ziel !

"Liebe geht durch den Magen". Wer dem zustimmt, sollte sich den Speisesaal d'amour nicht entgehen lassen. Siehe www.schaufenster-dekoration.de/flove
Eine Reservierung ist erforderlich. Ihr wandelt dann durch das Bühnenbild der Popshow: Friedrich Liechtenstein/Dolphinman a gogo und bekommt etwas schönes und schmackhaftes zubereitet...Wir würden uns sehr freuen.

Meike Schlüter, Astrid Roepke, Udo Petter, Fritzi Friedrich, Jens Knobloch, Eutalia de Carvalho, viele Andere....undFL





01.09.06

Liebe Freunde,

es wird ernst. Unter www.radialsystem.de findet Ihr Informationen zur Popshow: Friedrich Liechtenstein/ Dolphinman a gogo. Verzeiht die Tippfehler - das junge Unternehemen ist im Aufbau und hat viel zu tun. Nicht nur die Berliner, auch die Leute aus Bremen, Frankfurt, Wien, Dresden u.s.w. sollten sich den Termin für die Weltpremiere am 06.10.06/22.00 Uhr notieren, freihalten und kommen, oder sich zur zweiten Vorstellung am 07.10. in der Halle des Radialsystems einfinden. Wie Ihr an die Karten kommt erfahrt ihr hier oder im Radialsystem..wer sicher gehen will, schickt uns eine mail, dann verpasst er oder sie nix..oh, oh...das wird ein heißer Herbst.

In Love your FL und die FLoveEntertainment Crew



01.09.06



vielen Dank für die vielen schönen Fotos !

FL






24.08.006

Holla,

wir wussten ja, dass Ihr Euch für unsere Seite interressiert, aber...das ging ja schnell. Mein Ton war etwas unausgeschlafen, zugegeben. Ich dachte nicht, daß sich das soviele Leute zu Herzen nehmen. Es war doch gar nicht so schlimm. Allice Cooper hat Fledermäusen den Kopf abgebissen. Nein, das war der andere Herr in Strumpfhosen. Mein Gott !! Nix ist passiert. "Die Zeit läuft Schleifen durch den krummen Raum. Wir machen es auch so, schaden wird das kaum." aus shave the monkey (n o c h unveröffentlichtes Material)

in love
Eure FL-Love Entertainment Crew kurz: FLove




23.08.06

Einen wunderschönen Guten Morgen!

Das war er also, der Jahrhundertsommer. Nun Gut. Viel Neues gibt es nich zu berichten. Die B-Tour ist in Arbeit. Der 2. Vollmonddonnerstag auch. Die Premiere der Popshow: Friedrich Liechtenstein/ Dolphinman a gogo im www.radialsystem.de steht an. Am 09.09.06 ist dort ersteinmal die Eröffnung und da bekomme ich einen "Schlitz", oder zwei. Man sagt auch "time slot"... einmal zum Festakt und dann in der Nacht noch einmal. Mit Dimitri Hegemann vom Tresor, zum Schwof ... so der Verdacht. Mit meinen neuen Freunden von der www.riesenmaschine.de geht es auch munter weiter, obgleich ich das ernstgemeinte Angebot, am 30.08. als unsäglicher open mike Fritze mir Stromstöße von gelangweilten Flachwichsern durchs Gehirn jagen zu lassen, ersteinmal ablehnen werde. Es ist sicher eine feine Sache, aber die Geschmäcker sind eben unterschiedlich, es gibt ja auch Leute, die essen gern Schwarzsauer... das sind dann auch keine schlechten Menschen ...genau! Am 24.09. gibt es den "Speisesaal d'amour " in den heiligen Kunsthallen der Backfabrik ... da gibt es dann auch bald ordentliche Informationen... so long...

Euer etwas ins Plaudern geratener FL




01.08.06


Liebes Dresden! Liebes Elbtal,

es war sehr schön! Im Oktober kommen wir wieder und dann werdet Ihr erneut schön durchgerockt. Es war ja nicht so viel Wassser in der Elbe, aber dafür hat das wet-büro seinem Namen alle Ehre gemacht und war wet, wet, wet, also klitsch nass. An jenem durchgerockten Ort liegen nun 5 signierte "please have a look from above " CD's und 5 "Terrestrische Wellen" ...vielen Dank auch an K_chico..der ja die Idee hatte, uns in Dresden einzuführen.....in Love..FL und Herr Kasar (der mann im Gestreiften)





26.06.06


Cher Parisienne,

merci beaucoup par cette belle opportunitée ! Nous devrions continuer a surfer sur la vague de sympathie!
..mit den Franzosen und FL das klappt irgendwie besonders gut. Es war eine tolle Gelegenheit, es gab dann noch einen spontanen Auftritt im Theater Champs Elysees.
Wir sind fleißig am arbeiten: einmal für die B-Tour, die FL in Städte bringt, die mit einem B beginnen, des weiteren am zweiten Vollmonddonnerstag (wir möchten Euch wieder einen neuen Ort zeigen !)....und auch wenn die CD erst im Januar 2007 erscheinen wird (ich kann es gar nicht glauben - das ist noch so weit weg, einige von uns werden wahrscheinlich gar nicht mehr leben...) arbeiten wir natürlich weiter an den neuen Songs. Es wird also bald eine Reihe von Neuigkeiten auf dieser Seite geben....
Ach so, noch ein Tipp: Kauft Euch CD's von F. Liechtenstein, verschenkt sie oder hört sie vorzugsweise selber schön laut im Autoradio...

Sommerliche Grüsse ... Euer FL





29.04.06


Endlich mal wieder eine etwas grössere Gelegenheit, weitere Steine sind geworfen (aber nicht ins Glashaus, wohlgemerkt !), sondern in den See der Symphathie, die zieht Kreise und diese werden grösser und sehen schön aus ...
Ganz erstaunt waren wir über jene hartnäckigen Fans, die "Martina Gedeck" lupenrein mitsingen können, eigentlich gar nicht so einfach ... die müssen das oft gehört haben  ... ein paar neue Fans haben sich schon gemeldet ... Ja ... es ist toll !! Fertig aus Bumm!!

Wir halten Euch hier auf dem Laufenden. Kauft ab und zu eine CD, ein schönes Geschenk, wie wir finden. da freut sich unser Label und hält weiter die Fahne für uns hoch. Vielen Dank an die vielen, die geholfen haben:
Arnold, Rocco, Eutalia, Marta, Mira, Suse, Tilo, Jens, Eli, Hendrike, Meike, Oleg, Roadrunners Crew, Crombacher... Euer FL





V O L L M O N D D O N N E R S T A G

27.04.2005. 22h Roadrunners Paradise
Saarbrücker Strasse 24
Berlin Mitte



Line - up:
Friedrich Liechtenstein live feat:

Martha Fessehatzion vocals & dance
Eutalia de Carvalho vocals & dance
Arnold Kasar keyboards
Rocco Rossbach percussion

special appearance by Kitty Braun
DJ Vertigo (szene4)


meine Damen und Herren !

Der 1. Vollmonddonnerstag findet statt und wird herrlich! Es wird donnern und blitzen, es wird krachen und der Mond wird sein mildes Licht in den Saal gießen. Die Frauen von Kitty Braun haben ihre kurzen Hosen am Start. Ich werde mit ihnen einen gemeinsamen Song performen. Es wird Frühling sein. Caro von Radio Fritz und MTV hat uns ihren Segen gegeben ... Wir sind sehr aufgeregt, treffen uns oft und üben auch ein wenig, kurz: Wir glauben, es wird sehr toll!
Ihr könnt dort tanzen, zieht euch schick an, denn es wird gefilmt und fotografiert, damit wir später damit angeben können. Es gibt neue und alte Songs und ein paar Premieren. Martha und Eutalia werden mich singend begleiten. Arnold Kasar hat sich den tollen Perkussionisten Rocco als Verstärkung geholt. Tilo von Duplikat Records hat schöne Flyer gemacht, bringt sie unter die Leute ...und und und...eine Mitschuld an der Vorfreude in den Gesichtern der Fans könnte auch das Flyerfoto haben ..

Bis dann also, Euer FL





10.04.06


Friedrich Liechtenstein's Space bei myspace.com, schaut mal rein:
www.myspace.com/friedrichliechtenstein






01.03.06


Liebe Freunde des Exklusiven,

Friedrich Liechtenstein wird einen Zahn zulegen und Mitte April einen etwas heftigeren Auftritt absolvieren. Da gibt es dann drei Musiker auf der Bühne, zwei Sängerinnen und Tänzerinnen und etwas von den schicken Dekorationen wird herausgerückt ...
Der ganze Spass wird nicht so an die grosse Glocke gehangen, eben exklusiv. Der Barmann Tim Tapete, das Label Duplikat und FL durchstöbern ihre Mail-Adressen und bauen so eine kleine, aber feine Gesellschaft von 2-3 hundert Beweglichen zusammen. Wenn Ihr keine Mail bekommt, aber Mitte April dabei sein wollt, schmollt nicht, schreibt hier !!
viele liebe Grüsse FL

... noch einmal kurz zu Bremen: Ihr habt toll fotografiert ... kann man da mal was sehen? Ein paar Bilder sind schon angekommen!! ... Besonders interressiere ich mich für die Fotos, die ja tatsächlich nicht aus der Hüfte, sondern aus dem Schoss geschossen wurden..viele liebe Grüsse aus Berlin euer FL







06.02.06

Sehr geehrte Damen und Herren,

um der schnöden Einsilbigkeit der vorangegangen Texte mal ein Ende zu setzen, hier ein etwas ausschweifender Text:
In Bremen gab es eine ganz besondere Erfahrung, das Spiel mit dem einsamen Radiogott, der in mir aufstieg (als ich mich zu sehr in den Ather versenkte) und auf Widerhall wartet. Es war wirklich eine magische Erfahrung, die wie alle diese heftigen Erfahrungen auch nicht ganz ungefählich zu sein scheint. Ich bin dieser Geschichte erst einmal von der Schippe geprungen und warte nun auf die nächste Gelegenheit ...
Liebe Bremer, kommt doch einfach alle am 18.02. in den Güterbahnhof, dann sieht man sich mal und die Spannung wird ein wenig abgebaut.
Tschüss und liebe Grüsse - auch an die Radiomacher in Bremen
euer FL





01.02.06

Friedrich Liechtenstein live on Air !!
01.02. - 05.02.
...jeden Tag 07.00h - 08.30h und 12.30h bis 13h
im OK Bremen





28.01.06

Liebe Wiener,
hier einen schnellen Dank an Euch: Danke !!
..es war sehr schön..
Euer FL





25.01.06

Liebe Freunde,
jetzt gibt es erstmalig auch hier die Möglichkeit mich so richtig in Aktion zu sehen. Bitte nicht vergessen Eure Boxen schön laut aufzudrehen und hier zu klicken: Video EPK inkl. FL-Interview (Format: wmv / 11mb). Vielen lieben Dank an Hannah Groning. Spass mit den bewegten Bildern wünscht Euer FL.





10.01.06

Liebe Leute, habt Ihr alles gut überstanden?
Vielen Dank für die hektischen CD-Käufe so kurz vor Weihnachten und die Grüsse und Wünsche! Der Salon für Kunst und Wissenschaft wird nun am 21.01.06 im Glassaal in der Monbijoustrasse eröffnet, die offizielle Einldadung findet Ihr hier (pdf-file). Erstes Thema : die soziale Amöbe...
Neue Stücke fürs nächste Album entstehen, vom 01.02. bis 05.02. gibt es eine tägliche Mornigshow in einem kleinen Bremer Radiosender..dies in aller Januarfrische..
Bleibt bei der Sache und liebt Euch ab und zu
Euer Friedrich Liechtenstein
P.S. "something for the dogs" endlich wieder mal ein Jahr für die Hunde... !






27.12.05

Liebe Leute, das Jahr geht zu Ende. Es war schön, es wurde viel gelacht, wir leben in einer Zeit ... (so könnte das jetzt noch ewig gehen) was ich sagen will: Bleibt uns erhalten, denkt immer mal an uns, wir denken oft an Euch und freuen uns auf ein Wiedersehen im neuen Jahr zu glanzvollen Gelegenheiten. Wenn etwas sein sollte, meldet Euch auf diesem Weg ... Hier erfahrt Ihr auch, was wir so treiben. Jetzt ruft erst einmal Wien "vienna calling" - schöne Stadt und schöne Musik dort ... für die Sammlung der Liechtensteins werde ich wohl erst beim nächsten Mal Zeit haben ... also :
Küsse von uns und alles Gute !
Euer Friedrich Liechtenstein





16.11.05

liebe Freunde,
das Konzert im Faces hat ja super geklappt, ich würde sagen: Wir haben die Bude herrlich gerockt ! Mein Fach bei Saturn ist leer gestöbert, wenn es dringend ist: Ein paar Strassen weiter in der Max-Beer-Strasse 17 im IC Berlin Shop gibt's noch CD's !

In der Vorweihnachtszeit gibt es ein paar Gelegenheiten, uns bei der Arbeit zuzuschauen und mit den Ärschen zu wackeln. Silvester tänzelt Liechtenstein in Wien über die Showtreppen, und er (also ich) freut sich schon sehr auf Wien. Alles Gute für Euch !!
Bis bald Euer FL



 



24.10.05

So, der Herbst ist da, und wir bewegen uns...die PanAm-Louge findet wieder mit der Original - Crew statt (Termine erfahrt Ihr hier), ein neuer, sensationeller Salon ist in Vorbereitung und natürlich Konzerte, Konzerte (die fixen stehen rechts oben)...in unserer Freizeit sitzen wir gerne im Studio und schrauben an neuen Songs rum. Die Jungs von DUPLIKAT haben uns auf jene Compilation genommen, welche bald den Planeten überschwemmen wird, weiteres ist in Vorbereitung, also weiter...weiter...holla...weiter geht die wilde Fahrt...dies in Eile Euer FL





24.08.05

Ja, was soll man dazu sagen? Ich bin sprachlos! Es war herrlich ! Ich habe extrem in mich hineingelächelt, es war so toll, ich könnte jetzt viel erzählen, ich mach es kurz:
Für all diejenigen, die gern auch mal aufstehen und ein wenig um die Häuser laufen, sich gern in Plattenläden rumtreiben, um dort mit einem Stapel CDs in der Hand (die ja viel über den, der darin rumstöbert, erzählen!), und unter Kopfhörern zur Musik nickend in Flirtstimmung geraten möchten ... für diese Leute gibt es jetzt etwas sehr schönes bei Saturn am Alex, hier in Berlin. Im Fach von Friedrich Liechtenstein, der ja nicht bei Indie oder Deutschrock zu finden ist, sondern bei Soul and Dance, tummelt sich jetzt die zweite Veröffentlichung. Hurra!!! Das sieht sooo schön aus... da kann man also an der neuen Scheibe herrumfummeln, sie mit nach Hause nehmen, sie dort aufreissen und sich dann einverleiben, schön laut und nochmal und nochmal und nochmal ... ich könnt jetzt und hier noch stundenlang schwärmen, aber Ihr seit bestimmt schon aufgestanden, zum Flughafen gefahren und unterwegs zu jenem sagenumwobenen Laden in der Hauptstadt...Wählen Sie Liechtenstein, wenn sie Musik brauchen...





19.06.05

Die neue EP erscheint am 22.08.2005 !
Bei unserem Vertrieb Soulseduction könnt Ihr die neue Scheibe jedoch ab sofort ordern, spielt sie immer wieder, wenn Ihr im Radio arbeitet, verwandelt sie in elektromagnetische Wellen, die die Erde verlassen und immer weiter gehts in ganz grossen Kreisen...terrestrische Wellen..bis dahin euer FL
Weitere Infos zur EP gibt es bei unserem Label Stereoalpine



Friedrich Liechtenstein live

11.12.2010 Elli Disco, München

19.12. 2010 gibt es im CHB auf dem Weihnachtsrodeo "Jackie & Du"

22.12.2010 "Teach me tonight"
im Radialsystem V., Berlin
in der Holzmarktstrasse 33

03.03.2010 ab 9PM
"Der Kleine Doomsday"
Bar TAUSEND/Schiffbauerdamm 11

13.04.09 OSTERMONTAG PRATER
"THE DOLPHIN MAN"


13.12.08, 23.30 Uhr Sternfoyer/ Volksbühne "Die Großen Raucher"

29.11.08, Sternfoyer Volksbühne
"Die Großen Raucher"

Ausserdem: FRIEDRICH auf Myspace